20200106_165232 (2).jpg

PHILIPPINEN

 

Die beste Reiseplanung für das erste Mal Philippinen

Die Philippinen gehören zu Südostasien und sind in vier Inselgruppen unterteilt: Luzon im Norden, den Visayas im Zentrum, Mindanao im Süden und Palawan im Westen. Mit über 7'600 Inseln im westlichen Pazifischen Ozean bilden sie den fünftgrössten Inselstaat der Welt.

 

Die Visayas sind bekannt für ihre Inseln mit traumhaften Sandstränden und einer bunten Unterwasserwelt. Es gibt viele Fährverbindungen und das Reisen zwischen den Inseln ist einfach und günstig. So wird das Inselhüpfen immer beliebter. Die grössten Inseln der Visayas sind Bohol, Cebu, Leyte, Negros, Panay und Samur. Für das erste Mal Philippinen ist diese Inselgruppe perfekt. Die Inseln bieten sehr viel Abwechslung und sind gut zu erreichen.

Auf unserer Weltreise wollen wir verschiedene Inseln erkunden und die Unterwasserwelt rund um die Inseln entdecken. Wir haben zwar noch nicht alles im Detail geplant, aber einen groben Plan haben wir uns bereits zusammengestellt. Da wir bereits einen Teil der Visayas, Palawan und eine kleine Insel Mindanaos bereist haben, geht es für uns dieses Mal in Richtung Leyte.

Doch nun möchten wir Euch einen Einblick in unser erstes Mal Philippinen geben, bei dem wir uns in nur knapp vier Wochen auf ein paar wenige Inseln der Philippinen beschränkt haben. Nebst Negros besuchten wir die Inseln Siquijor, Bohol, Camiguin, Coron und Cebu.

auf einen Blick

Phil2.jpg
kalender 2.png
geld.png
wahrung.png
ubersetzung.png

Reisezeit

Januar - Dezember

unsere Reisekosten 

exkl. Hin- u. Rückflug

25 - 40 CHF / Tag (pro Person)

Währung

Philippinische Peso

Sprache

philippino, spanisch, englisch

Reisetipps für deine Rundreise

Hier findest du nützliche Informationen wenn du auf die Philippinen reisen möchtest

REISEVORBEREITUNG

    Beste Reisezeit

    Anreise, Einreise & Visum

INFOS

    Kosten

    Tipps für Unterkünfte

HIGHLIGHTS

 

Unser Highlight der Reise war sicherlich der 4-tägige Bootsausflug (3 Nächte) mit Big Dream Boatman, welcher von Busuanga (Coron) aus startete. Wir empfehlen jedem so einen Ausflug mitzumachen! Wir haben so viele Eindrücke mitgenommen und mit einer bunt gemischten Truppe von insgesamt 20 Personen (inkl. Crew) so viele schöne Orte entdecken dürfen, so dass wir dieses Erlebnis sofort wiederholen würden.

Auch ein Highlight waren die versteckten heissen Quellen und die malerischen Landschaften der Philippinen. Nicht zu vergessen die traumhaften Sandstrände, der dicht bewachsene Dschungel, wunderschöne Reisfelder und urige kleine Orte. 

Bootstour

Wie schon erwähnt war der Bootstrip mit Big Dream Boatman unser absolutes Highlight. Wir wählten die Tour Coron to Coron und stachen mit einem landestypischen Bangka in See. Mit insgesamt 15 Gästen aus verschiedenen Nationen + Crew verbrachten wir 3 Tage und 3 Nächte und erkundeten die Calamian-Inseln von Palawan. Die ganze Truppe war einfach toll. Wir haben sehr viel zusammen gelacht und genossen den Austausch mit den anderen Abenteurern. Es war so viel geboten in diesen Tagen, so dass es uns schwer fällt eine kurze Beschreibung abzugeben. Man muss es einfach selbst erleben. Solch ein Erlebnis darf man nicht verpassen.

 

Übernachten durften wir auf 3 besonderen Inseln: Banana Island...ach lasst Euch doch einfach überraschen... ;-) Wir durften jedoch noch mehr traumhafte Inseln besuchen. Bei der Ankunft stand uns jedes Mal der Mund offen... Manchmal kam es uns echt vor wie ein Traum. Neben den wunderschönen Inseln und der bunten Unterwasserwelt, wurden wir auch kulinarisch verwöhnt. Hinten auf dem Boot in einer kleinen Küche, wo es selbst für eine Person etwas eng wird, wurde das allerfeinste Essen zubereitet, nach welchem sich wahrscheinlich jeder die Finger schleckt. Einfach der Wahnsinn!

 

Also wenn Ihr Abenteurer seid und Lust habt mit Gleichgesinnten dieses Erlebnis zu teilen, die atemberaubende Natur und die Menschen zu erleben, Ihr es schätzt, auch mal basic unterwegs zu sein, dann macht diesen Trip mit Big Dream Boatman. Lasst Euch ein auf dieses unvergessliche Abenteuer!

Strände

Die Strände welche wir besuchten, waren alle super sauber und einer schöner als der andere. Die meisten Traumstrände durften wir auf unserer bereits oben beschriebenen Bootstour entdecken. Da jeder einen anderen Anspruch an einen Strand hat, wäre es zu umfangreich Euch all diese Strände im Detail zu beschreiben. Zudem gibt es schon tolle Seiten im Internet, die Euch einen guten Einblick über die Strände auf den Philippinen geben, z.B.:

Essen & Trinken